Nach irgendetwas suchen...

Lymphangioleiomyomatose

Offizielle Gemeinschaft

Bei LAM (kurz für Lymphangioleiomyomatose) handelt es sich um eine seltene, entweder sporadisch auftretende oder erblich bedingte Lungenerkrankung. Die LAM verändert das Lungengewebe, so dass blasenartige Strukturen das gesunde Lungengewebe immer mehr zerstören. Dadurch wird die Atmung stark beeinträchtigt und der Körper kann nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

Quelle: Die unten genannten teilnehmenden Patientenorganisationen