Nach irgendetwas suchen...

Kryoglobulinämie

Offizielle Gemeinschaft

Kryoglobulinämie ist eine Krankheit, die durch Anwesenheit von Kryoglobuline definiert ist; das sind Proteine (auch Immunglobuline oder Antikörper genannt), die bei Kälte dick werden. Dieser Prozess kann die Durchblutung (Vaskulitis) zu Haut, Gelenke, Muskeln, Nerven und/oder Organen einschränken.

Quelle: Die unten genannten teilnehmenden Patientenorganisationen