Nach irgendetwas suchen...

Hemikonvulsion-Hemiplegie-Epilepsie-Syndrom

Offizielle Gemeinschaft

Hemikonvulsion-Hemiplegie-Epilepsie-Syndrom ist eine neurologische Erkrankung, die anfangs als fiebrige Krankheit auftritt. Fieber und Krämpfe können nur durch Medikamente gemindert/gestoppt werden. Der Patient bekommt in der betroffenen Hemisphäre eine Hemiplegie. MRT und EEG-Tests zeigen eine daraus resultierende akute Atrophie in einer Hemisphäre des Gehirns - welche hängt von dem Schweregrad der Hemiplegie ab.